Bärlauchsalz (AIP) und Bärlauchbutter (Paleo Primal, Clean Eating)

Bärlauchrezepte

Rezepte für Bärlauchsalz (AIP) und Bärlauchbutter (Paleo Primal,Clean Eating)

Bärlauchsalz (AIP) und Bärlauchbutter (Paleo Primal, Clean Eating)

Es ist April und einer der ersten, leckeren Frühlingsboten ist Bärlauch. In waldreichen Gegenden kann man ihn selbst sammeln, ansonsten gibt es ihm im Bioladen. Beim Selbstsammeln bitte nicht mit den giftigen Maiglöckchen verwechseln. Bärlauch erkennt man an seinem starken Knoblauchgeruch.

Bärlauch soll als Magenschmeichler wirken, d.h. er kann bei Bauchweh, Koliken und anderen Verdauungsbeschwerden hilfreich sein. Er eignet sich bestens für eine Frühjahrskur, schon im Mittelalter wurde Bärlauch wegen seiner ausleitenden Wirkungen als Schutz vor Vergiftungen und gegen Wurmbefall eingesetzt. Ihm werden blutdrucksenkende Eigenschaften nachgesagt, zudem soll er Entzündungen hemmen helfen.

Er ist eines der ersten stark Vitamin C haltigen Frühjahrskräuter.

Man kann ihn überall kleingeschnitten beigeben, wo auch Knoblauch gebraucht wird. Dabei eher zum Schluss zugeben, denn zu viel Hitze machen ihn unansehnlich und rauben sein Aroma.

Bärlauchsalz (AIP geeignet)

Bärlauchsalzmischung

Frischer Bärlauch mit Salz – fertig zum Trocknen

Mir ist ein Bund Bärlauch aufgrund des intensiven Geschmackes oft zu viel, daher mache ich einen Teil mit Salz haltbar, was auch AIP (Autoimmunprotokoll Paleo) geeignet ist. Hier hilft es wieder Pfeffer zu ersetzen, denn der etwas scharfe, knoblauchartige Geschmack bleibt durch sanfte Trocknung erhalten.

Bärlauchsalz (AIP geeignet)
Vorbereitungszeit
5 Min.
Zubereitungszeit
1 Std.
Arbeitszeit
1 Std. 5 Min.
 

Bärlauchsalz ist mit seinem starkwürzigem Geschmack ein toller Pfefferersatz beim AIP. Nur für Menschen, die den Knoblauchgeschmack mögen!

Autor: Anke Komorowski - ernaehrungsbausteine.de
Zutaten
  • 200 Gramm Salz, pures Stein- oder Meersalz
  • 50 Gramm frischer Bärlauch
Anleitungen
  1. Frischen Bärlauch in einem kleinen Mixer oder mit einem Mixstab pürieren.

    Mit Salz mischen und auf Backpapier flach verteilen.

    Bei 60 Grad Celcius Heißluft ca. eine Stunde bei leicht geöffneter Backofenür trocknen lassen.

    Abgekühlt in einem gut verschließbaren Glas aufbewahren.

    Fertiges Bärlauchsalz
  2. Meine Hinweise zu Intoleranzen in diesem Rezept sind ohne Gewähr, denn jeder hat eine unterschiedliche Verträglichkeitsschwelle.

    Nehmen Sie bitte meine Hinweise als Anregungen und Ihren eigenen Körper als Richtschnur.

    Guten Appetit!

Fertiges Bärlauchsalz

AIP geeignetes Bärlauchsalz – die abgebildeten Nüsse und Mandeln sind leider nicht AIP

 

Scharfe Bärlauchbutter (Paleo Primal, Clean Eating)

Das Bärlauchbutterrezept ist Paleo Primal (Paleo mit Milchprodukten) und CleanEating geeignet. Kleine Bärlauchbutterröschen kann man toll mit Grillfleisch oder zu Kurzgebratenem essen. Sie eignen sich aber auch, um gedünstetes Gemüse geschmacklich zu verfeinern. Zudem kann man die kleinen Portionen gut einfrieren und hat somit länger etwas vom kurzlebigen Bärlauch.

Butter

Cremig geschlagene Butter für Bärlauchbutter

Bärlauchbutterblumen

Bärlauchbutter in Portionsförmchen – fertig zum Einfrieren.

Bärlauchbutter in Portionen

Bärlauchbutter – für Fleisch und Gemüse

 

Scharfe Bärlauchbutter
Vorbereitungszeit
15 Min.
Arbeitszeit
15 Min.
 

Frische Bärlauch-Kräuterbutter mit scharfer Harissanote

Portionen: 15
Autor: Anke Komorowski - ernaehrungsbausteine.de
Zutaten
  • 200 Gramm weiche Weidebutter
  • 20 Gramm frischer Bärlauch
  • 2 El fruchtiges Olivenöl
  • 1/4 TL Harissagewürz, (scharfe Gewürzmischung)
  • 2 Prisen Salz
Anleitungen
  1. Butter mit einem Rührstab weich und cremig schlagen.

    Butter
  2. Bärlauch sehr fein schneiden oder pürieren.

    Bärlauch, Butter, Olivenöl, Harissagewürz und Salz gut zusammen mischen und in Pralinenförmchen aus Silikon streichen.

    Bärlauchbutterblumen
  3. Im Tiefkühlfach ca. 30 Minuten kühl stellen oder eine Stunde im Kühlschrank hart werden lassen. Danach portionsweise aus den Förmchen nehmen und verbrauchen.

    Bärlauchbutter in Portionen
  4. Meine Hinweise zu Intoleranzen in diesem Rezept sind ohne Gewähr, denn jeder hat eine unterschiedliche Verträglichkeitsschwelle.

    Nehmen Sie bitte meine Hinweise als Anregungen und Ihren eigenen Körper als Richtschnur.

    Guten Appetit!

Bildquellen: Anke Komorowski, Copyright 2018

Hat Ihnen dieses Rezept gefallen? Bestellen Sie doch meinen Newsletter und bleiben bei neuen Veröffentlichungen immer auf dem Laufenden!

Oder folgen Sie mir auf Instagram, wo ich mehrfach wöchentlich Inspirationen aus meiner eigenen täglichen Ernährung  gebe.

Auch auf Pinterest und Facebook bin ich vertreten! Gerne dürfen Sie meine Pins und Blogbeiträge teilen!

Ich freue mich auf Sie!

Gerne können Sie Ihre Erfahrungen mit dem Rezept in die Kommentare schreiben!