Radieschenblättersuppe

Radieschenblättersuppe

Radieschenblättersuppe

Hier kommt die versprochene Radieschenblättersuppe

Die Suppe ist:

  • AIP geeignet,
  • Paleo geeignet,
  • Low Carb geeignet,
  • Laktosefrei,
  • Glutenfrei,
  • Getreidefrei,
  • Fructosearm,
  • histaminarm,
  • Radieschen sind sehr salicylatreich, daher würde ich bei den Blättern auch davon ausgehen
  • Radieschen gehören eher zu den Low Fodmap Gemüsen, bei den Blättern wäre ich aber eher vorsichtig

Die Radieschen sind weggeknabbert und übrig bleibt ein großer Bund grüner Blätter, die man leider wegwerfen muss? Keinesfalls, Radieschenblätter sind essbar und superlecker im Salat, im Smoothie oder in einer Suppe.

Obwohl man wenig genaue Nährwertangaben zu Radieschenblättern finden kann, kann man davon ausgehen, dass die Blätter mindestens genauso viel Nährstoffe enthalten wie die Knollen, vielleicht sogar etwas mehr.

Radieschenblätter enthalten Senföle, die antibakteriell wirken sollen, viel Kalium, Calcium, Eisen und die Vitamine A,B1,B2 und C. Grund genug, sie einfach mal zu probieren.

Radieschen frisch vom Feld

Radieschen frisch vom Feld

Die Radieschenblätter für die Suppe sollten ungespritzt sein und aus biologischen Anbau stammen.

Die Möhre macht die Suppe cremiger und dickflüssiger. Die Hühnerbrühe sollte vorgekocht sein. In meinen Bildern ist die Suppe etwas dunkler, weil ich sie mit Entenbrühe gekocht habe und mit etwas gebratener Entenbrust serviert habe.

Radieschenblätter, Möhren, Zwiebeln

Radieschenblätter, Möhren und Zwiebeln kommen in die Suppe

Nun geht es aber zum Rezept für die Radieschenblättersuppe!

Radieschenblättersuppe mit Möhren

Radieschenblättersuppe mit Möhrendekoration

 

Radieschenblättersuppe
Vorbereitungszeit
15 Min.
Zubereitungszeit
15 Min.
Arbeitszeit
30 Min.
 

Radieschenblätter sind eßbar und enthalten viele Nährstoffe. Statt sie wegzuwerfen, mache ich eine leckere Suppe daraus. Die Radieschenblättersuppe ist AIP (Autoimmunprotokoll Paleo), Paleo, Low Carb und Clean Eating geeignet.

Gericht: Soup
Portionen: 3
Autor: Anke Komorowski - Ernährungsbausteine
Zutaten
  • 2 Bund Radieschenblätter
  • 1 große Möhre, ersetzbar auch durch Pastinake oder Süßkartoffel
  • 1 weiße Zwiebel
  • 1 EL Kokosöl, ersetzbar mit Olivenöl oder Schmalz
  • 1 EL Verjus (histaminfrei), oder Obstessig, oder Weißwein
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 daumennagelgroßes Stück Ingwer
  • 500 ml Hühnerbrühe selbstgekocht, ersetzbar mit jeder anderen Brühe
  • 350 ml Kokosmilch, ersetzbar mit anderer Pflanzenmilch oder Sahne
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 TL getrockneten Oregano
  • Salz nach Bedarf
  • frisch geriebene Muskatnuss, beim AIP weglassen
  • Schwarzer Pfeffer beim AIP weglassen
  • 1 kleine Möhre als Dekoration
Anleitungen
  1. Radieschenblätter gut waschen, trocken tupfen und in grobe Stücke schneiden.

    Die große Möhre, die Zwiebel, den Ingwer und den Knoblauch würfeln.


    Radieschenblätter, Möhren, Zwiebeln
  2. Möhren, Zwiebel, Ingwer und Knoblauch in Kokosöl leicht anschwitzen. Mit Brühe ablöschen, Radieschenblätter, Verjus, Lorbeerblätter, Salz und Oregano dazu geben und die Suppe etwa 10 Minuten köcheln lassen.

  3. Kokosmilch dazu geben und die Suppe pürieren. In Teller füllen.

    Die kleine Möhre in zarte Scheiben schneiden und die Suppe damit vorsichtig garnieren. In die Mitte der Suppe kann noch ein Klecks Kokosjoghurt zur Verzierung gegeben werden, falls vorhanden.

    Etwas Pfeffer und Muskatnuss ganz zum Schluss darüber reiben.

    Radieschenblättersuppe mit Möhrenpunkten und Entenfilet
  4. Ich habe die Suppe mit Entenbrühe gekocht und mit Entenbrustscheibchen serviert. Das geht natürlich genauso mit anderem dünn geschnittenem Fleisch oder Hühnerbrust.

    Radieschenblättersuppe mit Möhren
  5. Meine Hinweise zu den Intoleranzen in diesem Rezept sind ohne Gewähr, denn jeder hat eine unterschiedliche Verträglichkeitsschwelle.

    Nehmen Sie bitte meine Hinweise als Anregungen und Ihren eigenen Körper als Richtschnur.

Radieschenblättersuppe mit Möhrenpunkten und Entenfilet

Radieschenblättersuppe mit Möhrenpunkten und Entenfilet

Bildquellen: Anke Komorowski, Copyright 2017

Wer noch nicht weiss was AIP bedeutet, kann es hier nachlesen.