Beiträge

Lammhaxe mit Nomatosoße AIP geeignet

Lammhaxe mit Nomatosoße und Zucchinispätzle

Lammhaxe mit Nomatosoße und Zucchinispätzle

Lammhaxe mit Nomatosoße AIP geeignet

Lammhaxe mit Nomatosoße – würzig lecker und AIP freundlich

Eines vorweg: Nein, es ist mir kein Schreibfehler unterlaufen, die Soße ist wirklich eine Nomato Soße, eine rote Soße ohne Tomaten, die alle freuen wird, die auf Tomaten verzichten wollen. Hier zeige ich meine Version der leckeren, herzhaften und tomatenfreien Soße.

Das Tolle an der Soße ist, dass man da reichlich zulangen kann, denn die Soße besteht fast komplett aus Gemüse.

Alles in allem liebe ich dieses Rezept, denn es ist recht kostengünstig und wenn es im Schnellkochtopf zubereitet wird, ist es auch nicht besonders zeitaufwändig.

Da das Gemüse für die Soße relativ lange gekocht wird, habe ich noch schnelle Zucchinispätzle dazu gemacht. Wer keinen extra Schneider für Zucchininudeln hat, kann einfach einen sehr scharfen Sparschäler nutzen und die Zucchini zu Spätzle verarbeiten.

Rote Beete, Rote Beete, Süßkartoffel, Möhren, Petersilienwurzel

Gemüse für die Nomatosoße

Zucchinispätzle

Zucchinispätzle

 

Die Lammhaxe mit Nomatosoße und Zucchinispätzle ist:

  • AIP geeignet,
  • Paleo geeignet,
  • CleanEating passend,
  • Milchfrei,
  • Kaseinfrei,
  • Glutenfrei,
  • Bedingt Fruktoseintoleranz geeignet,
  • Geeignet bei Laktoseintoleranz,
  •  eine Alternative für Leute, die keine Tomaten vertragen oder essen dürfen
Lammhaxe im Schnellkochtopf

Mit Gemüse geschmorte Lammhaxe

 

Nomatosoße

Nomatosoße – eine rote Soße ohne Tomaten

 

Und hier kommt das Rezept!

 

Lammhaxe mit Nomatosoße
Vorbereitungszeit
20 Min.
Zubereitungszeit
40 Min.
Arbeitszeit
1 Std.
 

Lammhaxe mit einer roten Soße, die ganz ohne Tomaten auskommt.

AIP, Paleo, CleanEating geeignet

Gericht: Hauptgericht
Portionen: 4
Autor: Anke Komorowski - Ernährungsbausteine
Zutaten
  • 4 Lammhaxen Weidehaltung
  • 3 große rote Zwiebeln
  • 2 mittelgroße rote Beete
  • 1 mittelgroße Süßkartoffel
  • 1 mittelgroße Möhren
  • 2 mittelgroße Petersilienwurzeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Stück, ca 3cm frischen Ingwer
  • 2 EL Kokosöl,
  • 300 ml Wasser oder selbstgemachte Brühe
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 TL getrockneter Oregano
  • 1 kleiner Schuss Verjus oder Obstessig
  • Salz
  • 1 EL Tapiokastärke
  • Pfeffer, beim AIP weglassen
  • 2 mittlere Zucchini
  • 1 EL Kokos- oder Olivenöl zum Anbraten der Zucchini
Anleitungen
  1. Die Zwiebeln würfeln und das Gemüse schälen und in grobe Würfel schneiden.

    Rote Beete, Rote Beete, Süßkartoffel, Möhren, Petersilienwurzel
  2. Das Kokosöl im Schnellkochtopf zerlassen und zuerst die Lammhaxen mit den Zwiebeln und dann das Gemüse anbraten.

    Mit Wasser oder Brühe aufgießen, Salz und Gewürze dazu geben. Im Schnellkochtopf 30 Minuten kochen lassen, im normalen Topf anderhalb bis zwei Stunden.

    Lammhaxe im Schnellkochtopf
  3. Haxen (und Lorbeerblätter) aus dem Topf nehmen und warm stellen. Tapiokastärke in etwas Wasser verrühren und unter das Gemüse mischen. Alles etwas aufkochen lassen und gleichzeitig fein pürieren.

    Nomatosoße
  4. Die Zucchinispätzle in der Kochzeit der Haxen schneiden und während der Soßenzubereitung in etwas Kokos- oder Olivenöl kurz anbraten und erst auf dem Teller salzen.

    Lammhaxe mit Nomatosoße und Zucchinispätzle
  5. Meine Hinweise zu Intoleranzen in diesem Rezept sind ohne Gewähr, denn jeder hat eine unterschiedliche Verträglichkeitsschwelle.

    Nehmen Sie bitte meine Hinweise als Anregungen und Ihren eigenen Körper als Richtschnur.

    Guten Appetit!

Lammhaxe mit Nomatosoße und Zucchinispätzle

Lammhaxe mit Nomatosoße und Zucchinispätzle

Bildquellen: Anke Komorowski, Copyright 2017

Hat Ihnen dieses Rezept gefallen? Bestellen Sie doch meinen Newsletter und bleiben bei neuen Veröffentlichungen immer auf dem Laufenden!

Oder folgen Sie mir auf Instagram, wo ich mehrfach wöchentlich Inspirationen aus meiner eigenen täglichen Ernährung  gebe.

Auch auf Pinterest und Facebook bin ich vertreten! Gerne dürfen Sie meine Pins und Blogbeiträge teilen!

Ich freue mich auf Sie!

Gerne können Sie Ihre Erfahrungen mit dem Rezept in die Kommentare schreiben!

 

Rosenkohlsaison

Gebackener Rosenkohl

Rosenkohlsaison

Jetzt ist wieder Rosenkohlsaison!

Gebackener Rosenkohl

Jetzt ist wieder Rosenkohlsaison! Und ja, ich freue mich! Dabei konnte man mich nahezu mein ganzes Leben lang mit Rosenkohl jagen. Mein Mann, ein erklärter Rosenkohlfan, konnte froh sein, wenn er es einmal in der Wintersaison bekommen konnte.

Was hat diesen Gesinnungswechsel bei mir verursacht?

Ich habe das Autoimmunprotokoll Paleo (AIP) gemacht, damit war ein heftiger Zuckerentzug verbunden. Kurzum, mein Geschmacksinn hat sich in dieser Zeit komplett verändert. Was ich vorher liebte, war mir plötzlich viel zu süß und was vorher eher unangenehm bitter schmeckte, wie Rosenkohl, war nun ausgesprochen lecker.

Ich habe ja einen eigenen Gemüseacker bei den Ackerhelden und Rosenkohl wächst eigentlich immer sehr gut. Zur Freude meines Mannes gibt es jetzt also oft Rosenkohl. Mein Lieblingsrezept ist allerdings nicht der in Salzwasser gekochte Rosenkohl, sondern der im Backofen mit roten Zwiebeln gebackene. Ein schlichtes und einfaches Rezept, ich finde immer, einfache Rezepte schmecken mit guten Zutaten einfach superlecker, mehr braucht es eigentlich nicht.

Rosenkohl

Jetzt fehlen nur noch die Zwiebeln

Der gebackene Rosenkohl ist:

 

  • AIP geeignet,
  • Paleo geeignet,
  • Low Carb geeignet,
  • CleanEating passend,
  • Milchfrei,
  • Kaseinfrei,
  • Glutenfrei,
  • Bedingt Fruktoseintoleranz geeignet, Rosenkohl enthält viele unverdauliche Mehrfachzucker. Hier kommt es meistens auf die Menge an.
  • Rosenkohl ist eher ungeeignet bei einer Fodmap Diät.
  • Geeignet bei Laktoseintoleranz,
  • Menschen mit Histaminintoleranz  müssen hier die Verträglichkeit, wie immer, individuell austesten. Rosenkohl kann ein Histaminliberator sein, die Tabellen widersprechen sich allerdings.
  • Rosenkohl enthält eher wenig Salicylsäure.
Rosenkohl mit Zwiebeln

Gebackener Rosenkohl mit roten Zwiebeln

Und hier kommt das Rezept!

Gebackener Rosenkohl
Vorbereitungszeit
20 Min.
Zubereitungszeit
45 Min.
Arbeitszeit
1 Std. 5 Min.
 

AIP,Paleo, CleanEating, Low Carb geeignet

Gericht: Hauptgericht
Portionen: 4
Autor: Anke Komorowski
Zutaten
  • 1 kg frischer Rosenkohl
  • 3 große rote Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 6-8 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer, Bei AIP weglassen, fruchtig-scharfes Olivenöl verwenden
  • Muskatnuss, frisch gerieben, Beim AIP weglassen
Anleitungen
  1. Rosenkohl waschen. Die unteren Enden abschneiden, schlechte Blättchen entfernen und große Rosenkohlröschen halbieren.

    Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden.

    Rosenkohl
  2. Rosenkohl und Zwiebeln mit Öl, Knoblauch und Salz mischen.

    Im Backofen bei 200 Grad Celcius Ober-und Unterhitze ca. 45 Minuten backen.

    Rosenkohl mit Zwiebeln
  3. Der Rosenkohl sollte noch sanft bissfest sein.

    Gerne kann man auch einige Scheiben Bacon ( Achtung, nicht bei Histaminintoleranz) mitbacken. Ebenfalls schmecken frisch gebratene Lammkoteletts mit Rosmarin oder ein Lachsfilet dazu.

    Rosenkohlauflauf
  4. Meine Hinweise zu Intoleranzen in diesem Rezept sind ohne Gewähr, denn jeder hat eine unterschiedliche Verträglichkeitsschwelle.

    Nehmen Sie bitte meine Hinweise als Anregungen und Ihren eigenen Körper als Richtschnur.

    Guten Appetit!

    Miniaturweißkohl
Rosenkohlauflauf

Rosenkohlauflauf mit roten Zwiebeln

Bildquellen: Anke Komorowski, Copyright 2017

Hat Ihnen dieses Rezept gefallen? Bestellen Sie doch meinen Newsletter und bleiben bei neuen Veröffentlichungen immer auf dem Laufenden!

Oder folgen Sie mir auf Instagram, wo ich mehrfach wöchentlich Inspirationen aus meiner eigenen täglichen Ernährung  gebe.

Auch auf Pinterest und Facebook bin ich vertreten! Gerne dürfen Sie meine Pins und Blogbeiträge teilen!

Ich freue mich auf Sie!

Gerne können Sie Ihre Erfahrungen mit dem Rezept in die Kommentare schreiben!

Miniaturweißkohl

Rosenkohl sieht aufgeschnitten aus wie Miniaturweißkohl

 

 

Lammbraten mit Röstgemüse

Lammbraten mit Röstgemüse

Lammbraten mit Röstgemüse

Lecker und einfach – Lammbraten mit Röstgemüse

Einfaches Rezept für alle kleinen Braten:

Lammbraten mit Röstgemüse

Einen Braten umgibt immer die altmodische Aura eines Gerichtes für Sonntage, dass viel Zeit und Vorbereitung benötigt. So lecker der gute alte Sonntagsbraten auch war, er hat es in der heutigen Zeit schwer.

Dabei braucht er zwar seine Zeit im Ofen, aber da gart er von alleine und braucht nicht ständig beaufsichtigt zu werden. Zur Vorbereitung braucht man eigentlich nur die Zeit, die es zum Gemüseschnippeln braucht.

Dieses einfache Grundrezept kann man mit verschiedenen, kleinen Braten von ca. ein bis zwei Kilo Gewicht machen. Wichtig ist gutes Fleisch zu nehmen, denn nur dieses hat wirklich noch einen guten Eigengeschmack und braucht eigentlich keine große Würze. Gutes Fleisch ist für mich Weidefleisch, d.h. das Tier hatte artgerechten Freilauf und artgerechtes Futter. Wer mehr über Weidefleisch wissen will, für den ist diese Website bestimmt interessant: weidefleisch.org

Lammbraten mit Knochen vom Weidelamm

Lammbraten mit Knochen vom Weidelamm

Mein Lammbraten kommt von einer Bäuerin aus der Nachbarstadt, deren Tiere frei laufen. Die Lämmer werden erst als Weidelämmer geschlachtet und noch nicht als Milchlämmer, d.h. sie sind zu dem Zeitpunkt schon von den Müttern entwöhnt und etwas größer.

Ein sehr nützliches Utensil, wenn man häufiger Braten machen will und wenn die Braten an unterschiedlichen Stellen nicht gleich dick sind, ist ein Fleischthermometer. Man pikst es mit der Spitze in das Fleisch, es zeigt einem die Temperatur im Inneren an und ist zugleich mit Zeichen versehen, die einem die perfekte Garzeit für die jeweilige Tiergattung anzeigt. Ich möchte es nicht mehr missen.

AIPler (Menschen. die das Autoimmunprotokoll Paleo machen) könne dieses Bratenrezept auch machen, lediglich sollte anderes Gemüse genutzt werden. Paprika sind Nachtschattengewächse und daher beim AIP vorerst raus. Die Paprika in diesem Rezept können sehr gut durch zwei Süßkartoffeln oder eine Zucchini und eine Rote Beete ersetzt werden.

Bei diesem Braten ist keine Soße dabei, aus gutem Fleisch schmeckt er auch ohne Soße. Wer trotzdem eine Bratensoße haben möchte, kann die doppelte Menge Gemüse machen, die eine Hälfte zum Schluss mit etwas Kokosmilch oder Sahne pürieren und nach Wunsch mit etwas Stärke abbinden.

Ich habe keine Beilagen wie Reis, Kartoffeln, Nudeln oder Klöße dabei, aber jedem ist freigestellt sie sich dazu zu machen.

Die übriggebliebenen Bratenschreiben lassen sich gut einfrieren.

Dieser Lammbraten mit Röstgemüse ist:

  • AIP geeignet, wenn Paprika durch anderes Gemüse ersetzt wird
  • Paleo geeignet,
  • Low Carb geeignet,
  • Laktosefrei,
  • Glutenfrei,
  • Getreidefrei,
  • Clean Eating geeignet,
  • Bei Intoleranzen auf bestimmte Gemüse können diese auch durch anderes Wurzel- oder Kohlgemüse ersetzt werden.
Knuspriger lammbraten mit Gemüse Low Carb, Paleo, Clean Eating

Knuspriger Braten und würziges Gemüse – Was will man mehr?

Lammbraten mit Röstgemüse
Vorbereitungszeit
15 Min.
Zubereitungszeit
1 Std. 10 Min.
Arbeitszeit
1 Std. 25 Min.
 

Ein einfaches Rezept für alle kleinen Braten

Gericht: Hauptgericht
Portionen: 4
Autor: Anke Komorowski - Ernährungsbausteine
Zutaten
  • 2 kg Lammbraten mit Knochen
  • 1 gelbe Paprika, beim AIP 1 Süßkartoffel
  • 1 rote Paprika, beim AIP 1 Rote Beete oder Zucchini
  • 4 mittelgroße Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Fenchelknollen samt Grün
  • 5 mittelgroße Möhren
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer, beim AIP weglassen und evtl. Rosmarin dazu nehmen
Anleitungen
  1. Lammbraten einölen, etwas salzen und in eine große Auflaufform oder Bräter geben.

    Bei 200 Grad Celcius in der Grill-Heißluft-Kombination 20 minuten vorgaren

    Lammbraten mit Knochen vom Weidelamm
  2. In der Zwischenzeit Gemüse würfeln, mit etwas Salz in eine große Schüssel mit Deckel geben. Großzügig Olivenöl dazugeben, Deckel schließen und Schüssel schütteln, damit sich das Olivenöl gut auf dem Gemüse verteilt.

  3. Das eingeölte Gemüse um den Braten herum verteilen und ca. 45 Minuten rösten. Zwischendurch ab und zu etwas umrühren.

    Knuspriger lammbraten mit Gemüse Low Carb, Paleo, Clean Eating
  4. Mit dem Fleischthermometer die Garzeit bestimmen. Braten und Gemüse mit Salz und Pfeffer abschmecken.  Braten in Scheiben schneiden und mit dem Geüse anrichten.

    Guten Appetit!

    Röstgemüse mit Lammbratenscheiben
  5. Meine Hinweise zu den Intoleranzen in diesem Rezept sind ohne Gewähr, denn jeder hat eine unterschiedliche Verträglichkeitsschwelle.

    Nehmen Sie bitte meine Hinweise als Anregungen und Ihren eigenen Körper als Richtschnur.

Röstgemüse mit Lammbratenscheiben

Guten Appetit!

Bildquellen: Anke Komorowski, Copyright 2017

Hat Ihnen dieses Rezept gefallen? Bestellen Sie doch meinen Newsletter und bleiben bei neuen Veröffentlichungen immer auf dem Laufenden!

Oder folgen Sie mir auf Instagram, wo ich fast täglich Inspirationen aus meiner eigenen täglichen Ernährung  gebe.

Ich freue mich auf Sie!